Urnen

Wenn Sie sich für eine Urnenbestattung entscheiden, haben Sie zum einen die Wahl zwischen verschiedenen Arten der Beisetzung. Zum anderen aber auch die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Urnen. Von klassisch bis ganz individuell, für jeden Geschmack findet sich die passende Urne.

Für eine Urnenbestattung muss der Verstorbene natürlich erst eingeäschert werden. Die Überreste in Form der Asche füllt das Krematorium dann in eine Urne. Anschließend kann die Urne ganz klassisch auf dem Friedhof beigesetzt werden oder es kann eine See-, Baum- oder Waldbestattung erfolgen.

Materialien von Urnen

Das Angebot an Urnenmodellen ist sehr groß. Es gibt sie in unterschiedlichsten Materialien, Farben, Dekors und Formen. Ihr Bestatter hilft Ihnen jedoch bei der Auswahl.

Holz

Urnen aus Holz sind ein Naturprodukt. Sie eignen sich vor allem für naturverbundene Menschen. Häufig kommt die Urne aus Holz bei Baumbestattungen zum Einsatz. Diese Urnen sind meist in Handarbeit gefertigt und daher teilweise sehr aufwändig hergestellt: mit Fräsungen, aufgesetzten Applikationen oder handgemalten Motiven. Es gibt aber auch eine Vielzahl an schlicht gehaltenen Modellen.

Keramik

Auch Urnen aus Keramik gibt es in unterschiedlichsten Ausführungen. Neben tönernen Gefäßen mit unbehandelten oder glasierten Oberflächen gibt es auch noch hochwertigere Varianten aus Porzellan. Bei Farben, Formen und Dekors ist die Auswahl sehr umfangreich.

Metall

Bei den Metallurnen finden sich Modelle aus Stahl, Messing, Kupfer und Edelstahl. Neben sehr dezent-schlichten Ausführungen gibt es auch solche mit aufwändigen Verzierungen und aufgesetzten Applikationen. Während bei den hochwertigen Metallen die Oberflächen unterschiedlich behandelt sind, gibt es die einfacheren Stahlurnen auch in farbig lackierten Varianten.

Stein

Urnen aus Stein fertigt man aus diversen Natursteinen. Sie können zwischen verschiedenen Arten und Farben wählen, ebenso sind die Urnen in verschieden geschliffenen Formen erhältlich.

Biologisch abbaubare Urnen

Wenn Sie eine Naturbestattung wünschen, müssen Sie sich für eine biologisch abbaubare Urne entscheiden. Durch das Auflösen der Urne kann die Asche bei einer Naturbestattung in den natürlichen Kreislauf der Natur übergehen. Diese Art der Urne kann aber auch bei einer klassischen Bestattung auf dem Friedhof genutzt werden.

Wasserlösliche Urnen

Für einer Seebestattung sind spezielle wasserlösliche Urnen vorgesehen, so genannte Seeurnen. Diese Urnen bestehen aus Salzkristallen, gepresstem Sand oder Zellulose. Diese Materialien lösen sich im Wasser auf.

Beisetzungsmöglichkeiten

Die am häufigsten gewählte Urnenbeisetzung ist die auf einem klassischen Friedhof. Dennoch stehen Ihnen auch hier verschiedene Grabarten zur Auswahl. Sie können ein Reihengrab wählen, welches etwa 50×50 Zentimeter groß ist oder ein Wahlgrab, dort finden bis zu vier Urnen Platz.

Ebenfalls ist es möglich eine anonyme Besisetzung durchzuführen, diese gehört auch zu der kostengünstigsten Art. Auch eine halbanonyme Form ist möglich, hier ist der Ruheort des Verstorbenen bekannt, jedoch gibt es keine Kennzeichnung.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, die Urne in einem Kolumbarium eines Friedhofes zu bestatten.

Neben den klassischen Bestattungsarten auf dem Friedhof wählen immer mehr Menschen eine Naturbestattung wie die Waldbestattung. Hierbei wird die Asche in einer abbaubaren Urne, direkt ins Wurzelwerk des Baumes gesetzt.

Was passiert mit einer Urne nach der Ruhezeit?

Es gibt eine bestimmte festgelegte Ruhefrist bei Urnengräbern. Ist diese abgelaufen und der Grabplatz wurde nicht verlängert, wird das Grab geräumt. Dies erledigt die Friedhofsverwaltung. Die Urnen werden dann auf ein besonderes Urnenfeld verlegt, dort liegen die Urnen dann anonym.

Gerne können Sie sich unser Angebot an Urnen anschauen und uns bei weiteren Fragen gerne kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung erhoben und verarbeitet.