Was tun im Trauerfall

1. Schritt

Tritt ein Trauerfall in einer Privatwohnung ein, müssen Sie zunächst nur zwei Dinge tun: Rufen Sie bitte umgehend einen Arzt (Hausarzt/Notarzt). Der Arzt muss den Tod feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen, die beim Verstorbenen verbleibt.
Rufen Sie uns an: 06151 – 64705.

Wir kommen auf Wusch sofort zu Ihnen, auch nachts und an Feiertagen. Befindet sich die oder der Verstorbene im Krankenhaus oder einer anderen Einrichtung wie Seniorenheim oder Pflegeeinrichtung, setzen wir uns schnellstmöglich mit der zuständigen Verwaltung in Verbindung.

2. Schritt

In einem persönlichen Gespräch in unserem Institut oder bei Ihnen zu Hause besprechen wir detailliert alle weiteren Schritte. Wenn es Ihnen möglich ist, halten Sie bitte folgende Dokumente bereit:

  • Todesbescheinigung des Arztes
  • Geburtsurkunde (nur bei Ledigen)
  • Personalausweis oder Reisepass der/des Verstorbenen
  • Heiratsurkunde oder Stammbuch bei Verheirateten
  • ggf. Scheidungsurteil (Original) mit Rechtskraftvermerk
  • ggf. Sterbeurkunde des Ehepartners
  • ggf. Graburkunde über das Nutzungsrecht an einer vorhandenen Grabstelle

Gegebenenfalls nachreichen können Sie:

  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • weitere Versicherungsunterlagen (Lebensversicherungen, Sterbegeldversicherungen)
  • ggf. Behindertenausweis
  • Rentenunterlagen (letzter Rentenbescheid)
  • Pensionsunterlagen, sonstige Versorgungen
Im Falle eines Trauerfalls erreichen Sie uns jederzeit (Willenbücher Bestattungen, Darmstadt)

Bei der Beschaffung fehlender Dokumente sind wir Ihnen gerne behilflich.