Naturfriedhof Mühltal

Zuletzt aktualisiert am 30. April 2019 um 15:36

Manche Menschen haben den Wunsch, sich dereinst in einem Bestattungswald bestatten zu lassen. Argumente sind oft die Nähe zur Natur und vermeindlich geringe Kosten. Romantisch die Vorstellung, die Natur würde die Grabpflege kostenlos übernehmen. Die Gemeinde Mühltal hat dies bereits 2012 zum Anlass genommen, selbst Baumbestattungen anzubieten. Und so erfreut sich der Naturfriedhof Mühltal heute großer Bekanntheit und Beliebtheit. Der Naturfriedhof Mühltal, direkt hinter Hofgut Dippelshof und Golfplatz gelegen, ist ein mit 699 Bäumen als Friedhof ausgewiesenes Areal.

Sie wollen sich selbst vor Ort ein Bild vom Naturfriedhof Mühltal machen?

In Holz geschnitzter Name: Naturfriedhof MühltalAus Bessungen kommend fahren Sie am Böllenfalltor rechts ab auf die B 449 in Richtung Odenwald. Gleich am Ende des Waldes biegen sie in Traisa links ab in die Waldstraße. An deren Ende rechts in die Darmstädter Straße und ebenfalls am Ende dieser Straße links in die Ludwigstraße. Dann immer gerade aus in Richtung Dippelshof. Folgen Sie der Beschilderung „Naturfriedhof Mühltal“. Der Parkplatz befindet sich am Ende der Straße „Am Dippelshof“ beim Golfclub auf der linken Seite.

Sollten Sie nicht mit dem Auto fahren können oder wollen?

Dann zeigt sich hier bereits ein gravierender Nachteil dieses Friedhofs. Denn eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel gibt es leider nicht.

Herbstliche Bilder und weitere Informationen finden Sie auch in einem Informationsfolder der Gemeinde Mühltal.

Was kostet eine Bestattung auf dem Naturfriedhof Mühltal?

Kleine Täfelchen mit den Namen der VerstorbenenDie Preise für die Überlassung von Begräbnisplätzen variieren nach Wertstufen – abhängig vom Stammdurchmesser des Baumes – von 589 € bis 1.178 €. Hinzu kommen Bestattungsgebühren in Höhe von 200 € und gegebenenfalls weitere Gebühren je nach Termin der Bestattung und Kosten für das Anbringen von Namenstafeln.

Weiter Details zu Kosten sowie die Gebühren für die Verlängerung des Nutzungsrechtes finden Sie in der Gebührensatzung zur Satzung für den Naturfriedhof der Gemeinde Mühltal.

Weitere Angebote von Naturbestattungen

Seit 2007 hat auch die Wissenschaftsstadt Darmstadt neben klassischen Reihengrabstätten und Wahlgrabstätten neue Bestattungsarten, allen voran Naturbestattungen, im Angebot:

  • Wiesengrabstätten für Särge und Urnen – Grabpflege erfolgt durch das Friedhofsamt
  • Friedpark auf dem Waldfriedhof – Wahlgrabstätten für Särge und Urnen zwischen und unter Bäumen

Die nächsten Angebote privater Anbieter von Baumbestattungen gibt es auch in Erbach (Ruheforst) und in Michelstadt (Friedwald).

MerkenMerkenMerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.